Schützenverein Bilk-Haddorf

Wir stellen uns vor!

Der Schützenverein Bilk-Haddorf  besteht zurzeit aus ca. 270 Mitgliedern. Es gibt dabei kaum eine Familie in den Bauernschaften, die nicht ein Mitglied des Vereins stellt. 

Dem Dachverband, ein Zusammenschluß der sechs Wettringer Schützenvereine, ist der Schützeverein Bilk-Haddorf seit der Gründung im Jahre 1979 angeschlossen. 

Aus den Statuten des Vereins, die 2008 komplett überarbeitet wurden, liest sich folgendes: „Der Verein hat den Zweck, die friedliche Nachbarschaft und die kameradschaftliche Gesinnung, Brauchtum und Tradition in den Bauernschaften Bilk und Haddorf im christlichen Sinne zu pflegen und zu fördern. Der Verein ist politisch neutral“. Der Schützenverein ist somit im gewissen Sinne ein Kulturträger in den Bauernschaften. 

Beim Schützenverein Bilk-Haddorf wird aber nicht nur gefeiert, sondern auch mit angepackt, wenn es um die Bewerkstelligung ehrenamtlicher Arbeit geht, die des Öfteren an den Verein herangetragen und stets mit Freude ausgeführt wird. Einige Beispiele dieses Engagement sind unter anderem die Beteiligungen am Volkstrauertag, an der Fronleichnamsprozession, bei Umweltaktionen und Gehölzanpflanzungen, bei der Durchführung von Tagesausflügen und Kinderveranstaltungen, bei Doppelkopfturnieren und vielem mehr. 

Wer sich unseren lebhaften Verein einmal aus nächster Nähe ansehen möchte, besuche doch einfach am Schützenfestsonntag oder -montag die Polonaise in der Brüggenstadt in Bilk. Das Schützenfest findet jährlich am zweiten Sonntag im Juli statt. Viele Zuschauer säumen dann die Straßen, um sich die Umzüge der in weißen Hosen und schwarzen Jacken gekleideten Schützen und ihrer jeweiligen weiblichen Begleitung anzusehen.